Suchen wir Veränderungen?

AO-64-Cover

Suchen wir Veränderungen?

Veränderungen kann man so oder so sehen: Manche können gar nicht genug von ihnen bekommen, sie lieben die Abwechslung. Andere geraten unter Stress, wenn die Dinge mal anders laufen als gewohnt.

Womit sich die meisten Männer aber schwer tun, sind Veränderungen an sich selbst. Denn dann müsste man über sich nachdenken, sich selbst in Frage stellen und sich dann auf einen Weg der Transformation begeben. Selbstreflexion gehört aber nicht gerade zu den männlichen Stärken – Ausnahmen gibt es natürlich!

Themen dieser Ausgabe

Manchmal zwingt uns das Leben, uns zu verändern. Werner May beleuchtet im ersten Beitrag verschiedene Lebensphasen, die Veränderungen mit sich bringen – und denen wir uns stellen müssen (S. 4-5). Karsten Sewing macht in seiner Beratungstätigkeit die Erfahrung, dass manche Männer sich bewusst verändern wollen, aber nicht wissen, wie. Lesen Sie seine Anregungen dazu (S. 6). Wie ersetzt man schlechte Gewohnheiten durch gute? Eine ganz konkrete „Reiseroute“ mit praktischen Tipps finden Sie auf Seite 7. Dass große Veränderungen klein anfangen, wenn sie gelingen sollen, zeigt uns sehr anschaulich Mario Christ auf Seite 8. Wie ist das, wenn andere uns verändern wollen – gegen unseren Willen? Diesen Aspekt beleuchtet Christoph Freiherr von Reißwitz in seinem Beitrag (S. 9). Wir wollten wissen, wie sich u. a. die Männerarbeit unter Corona-Bedingungen verändert hat. Lesen Sie einige Statements auf Seite 10. In „Eva online“ fragt sich Cornelia Schmid u. a., ob Männer und Frauen eigentlich unterschiedlich ticken, wenn es um Veränderungen geht (S. 11).

Ermutigende Impulse – auch für Ihre eigenen Veränderungsprozesse – wünscht Ihnen

Emmerich Adam

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments