Was ist Liebe?

© Floydine / fotolia.com

Was ist Liebe?

Das Internet beantwortet fast alles: Warum ist Butter so teuer geworden? Was steht auf dem Ei? Fragen wie diese rangieren weit oben auf der Liste der deutschen Internetnutzer. Das hat eine Auswertung der Suchanfragen des Internetdienstes Google von 2017 ergeben. Es scheint naheliegend, dass Fragen, die durch moderne Kommunikationsmittel wie das Internet aufgeworfen werden, sich auch mit diesen beantwortet lassen.

Menschen suchen im Internet auch nach Antworten auf Lebensfragen. Doch wie hoch ist die Chance, darauf in den Weiten des WWW Antworten zu finden? Allein auf die Frage „What is Love?“ bietet Google über 600 Millionen Antworten. An erster Stelle wird ein Video angezeigt: „What is Love?“ von Haddaway. Es folgt eine Erklärung auf Wikipedia. Sind das die Antworten, nach denen Menschen suchen?

Konkrete Lebenshilfe

Damit man im Internet Antworten findet, die wirklich weiterhelfen, engagieren sich Christen hier aktiv. So bieten zum Beispiel das Weisse Kreuz, die österreichische Initiative „Love is More“ und ERF Online einen Internetworkshop für Männer an, die unter Pornosucht leiden: www.porno-ausweg.de.

Für viele ist allein die Tatsache ermutigend, dass auch andere Menschen Ängste und Sorgen haben. Häufig ist es die Angst, einen geliebten Menschen zu verlieren, doch auch materielle Ängste kommen oft vor oder die Angst vor der Zukunft. Wer lernen möchte, mit seinen Ängsten umzugehen, kann an einem Workshop teilnehmen, der von einem Online-Coach betreut wird, oder per E-Mail mit Seelsorgern Kontakt aufnehmen.

Gott suchen – Gott finden

Auch für Gespräche über den Glauben bietet das Internet Potenzial. So lädt etwa www.jesus-experiment.de ein, Glaube einfach mal auszuprobieren. Zielgruppe sind Leute, die sich der Sinn- und Lebensfrage von der Erfahrungsseite her nähern. Sie fragen nicht: „Ist das die Wahrheit?“, sondern: „Was bringt mir das? Wie fühlt sich das an?“ Für viele sind solche Angebote der erste Schritt auf ihrem Weg zu Gott. So schreibt ein Teilnehmer: „Ich konnte endlich mit einem Menschen über Gott und meine Probleme reden.“

Damit Menschen im Internet auf ihrer Suche nach Liebe Gott finden, ist es wichtig, dass Christen dieses Medium kreativ und ohne Vorbehalte nutzen. Denn dann plärrt einem auf die Frage „What is love?“ nicht nur Haddaway entgegen. Dann kann man der Liebe persönlich begegnen.

Internet-Tipps

www.maennermail.de
Jeder Woche ein wertvoller Impuls für Männer / von Männern, die mitten im Leben stehen. Anregend, nachdenklich, ermutigend. Jeweils mit einem kurzen Fitness-Tipp, dazu Zitate, Witze, Anekdoten, zum Nachdenken oder Schmunzeln.

www.vaeter-und-karriere.de
Viele Väter würden gerne mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen. „Väter und Karriere“ befasst sich mit dem Thema aus Sicht von Unternehmern und Angestellten.

www.radiopannen.de
Spaß muss sein: Lachen Sie sich gesund über witzige Versprecher!

www.bibleserver.com
Die Bibel in acht deutschen und zahlreichen fremdsprachigen Übersetzungen. Eine schnelle und hilfreiche Konkordanz für die Suche nach bestimmten Bibelstellen.

www.internet-sexsucht.de
Angebot vom „Weisses Kreuz“ e. V. mit Beratern, Fachvorträgen und weiterführenden Links.

Die Tipps wurden zusammengestellt von Michael Mogel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.