Neues Suchportal für Männerberatung

© Nik Shuliahin / unsplash.com

Neues Suchportal für Männerberatung

Mit männerberatungsnetz.de ist eine neue Plattform für Männerberatung an den Start gegangen. Die Webseite macht erstmals Beratungsangebote speziell für Jungen, Männer und Väter gebündelt sichtbar und einfacher zugänglich. Unterstützungs- und Hilfsangebote in der Nähe können mittels Orts- und Themensuche gefunden werden.

Zugänglicher und selbstverständlicher 

„Wir wollen, dass Beratung speziell für Männer sichtbarer, zugänglicher und gleichzeitig selbstverständlicher wird – für die Hilfesuchenden selbst, aber auch als fester Bestandteil von Hilfestrukturen“, so Martin Rosowski, Vorsitzender des Bundesforum Männer, zum Start des Beratungsnetzwerks.

Viele Männer tun sich immer noch schwer damit, bei Problemen oder Krisen professionelle Hilfe zu suchen und anzunehmen. Dahinter stecken oft traditionelle Männlichkeitsanforderungen, Rollenverständnisse und Stereotype. Viele wissen auch nicht, dass es Beratung und Unterstützung speziell für Jungen, Männer und Väter gibt. Wohin aber wendet sich ein Mann, der häusliche Gewalt erlebt hat und sich schämt? Mit wem berät sich ein Vater, frisch getrennt, zu der Frage, wie er einen guten Kontakt zu seinem Kind behalten kann?

Spezifische Beratungsfelder

Die Online-Plattform vereinfacht nun die Suche nach Beratungsangeboten, die Männer als Zielgruppe ansprechen, auf Männerbelange spezialisiert sind oder die ein professioneller Umgang mit männlichen Rollenbildern und Stereotypen auszeichnet. Zum Start am 27. Februar 2019 sind auf männerberatungsnetz.de über 120 Angebote in elf Beratungsfeldern aus Deutschland, aber auch vereinzelt aus Österreich und der Schweiz erfasst worden. Die Beratungsfelder umfassen unter anderem die Themen Gewalt, Vaterschaft oder Gesundheit. Die Unterstützungsangebote reichen von der Einzelberatung über Rechtsberatung bis hin zu Selbsthilfegruppen.

Die Webseite männerberatungsnetz.de ist im Rahmen des Projektes Männer im Wandel des Bundesforum Männer e. V. entstanden. Männer im Wandel wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei