Soziale Kontakte zwischen Geflüchteten und Deutschen

© Capri23auto / pixabay.com

Soziale Kontakte zwischen Geflüchteten und Deutschen

Wie viel Kontakt haben Geflüchtete mit Deutschen? Interessanterweise lässt sich zwischen Männern und Frauen ein unterschiedliches Verhalten beobachten. 

Jeder Mensch braucht soziale Kontakte. Für Zuwanderer, die ihre Heimat hinter sich gelassen haben, sind soziale Kontakte zu Einheimischen besonders wichtig. Sie können eine Hilfe sein, sich im neuen Land zurechtzufinden. Kontakte zu Einheimischen können zudem dazu beitragen, gegenseitige Vorurteile abzubauen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat Mitte Juni 2019 eine Kurzanalyse herausgegeben. Sie beschäftigt sich mit der sozialen Einbindung Geflüchteter in Deutschland. 

Geflüchtete Männer haben mehr Kontakte

Allgemein zeigt sich, dass geflüchtete Männer öfter Zeit mit Deutschen verbringen als Frauen. Der Anteil der Männer, die angaben, mehrmals pro Woche bis täglich Zeit mit Deutschen zu verbringen, war um rund 17 Prozentpunkte höher als bei den geflüchteten Frauen. Auch berichteten geflüchtete Frauen häufiger als geflüchtete Männer, dass sie nie Zeit mit Deutschen verbringen.

Die Zeit, die geflüchtete Männer mit Deutschen verbringen, erhöht sich häufiger als bei geflüchteten Frauen. Bei Frauen bleibt es teilweise sogar konstant, dass sie nie Zeit mit Deutschen verbringen.  

Kontexte für Begegnungen

Teil der Befragung war, in welchen Kontexten die Geflüchteten wie häufig Kontakte zu Deutschen haben – auf dem Arbeitsplatz oder in der Ausbildungsstätte, im Freundeskreis sowie in der Nachbarschaft. Der Kontext, in dem am häufigsten Kontakte stattfinden, ist der Arbeitsplatz oder die Ausbildungsstätte (rund 37 %). Danach folgt der Freundeskreis (rund 28 %) und die Nachbarschaft (rund 21 %). Das trifft vor allem auf die Männer zu. Da geflüchtete Frauen seltener erwerbstätig sind, haben sie allgemein weniger Kontakte zu Deutschen, da sie in ihren Gelegenheiten, Deutsche kennenzulernen, eingeschränkt sind. 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei