Geistliches Mentoring

Geistliches Mentoring

Es gibt verschiedene Arten von Mentoring. Im beruflichen Kontext geht es dabei um Karriere oder Personalentwicklung. Bei einer anderen Form kann es vor allem um Wissensvermittlung gehen.

In unserer Ausgabe geht es um „geistliches Mentoring“. Hier gibt in der Regel ein erfahrener Christ einem weniger erfahrenen Christen sein „Erfahrungswissen“ weiter. Das findet in der Regel dialogisch statt und hat ratgebenden Charakter. Es ist mit einer guten Vater-Sohn-Beziehung zwischen Erwachsenen vergleichbar. Diese Art von Mentoring hat ein enormes Potenzial, um Menschen im Glauben zu prägen und individuell zu fördern.

Themen dieser Ausgabe

Wir starten, indem wir das Gespräch zwischen einem Pastor und einem Coach über Grundlagen des Mentoring verfolgen (S. 4-5). Danach beschreiben ein Mentee und ein Mentor, worin sie den „Schatz des Mentoring“ sehen (S. 6). Anschließend geht es um die praktische Frage, wie man überhaupt seinen Mentor bzw. Mentee findet (S. 7). Weiter geht es mit den biblischen Grundlagen zu unserem Schwerpunkt-Thema (S. 8-9). Inwieweit ist Gott unser Mentor? Um diese Frage geht es auf Seite 10. Dass Mentoring im weiteren Sinne auch im Rahmen einer Ehe stattfinden kann, zeigen wir in unserer Eva-online-Rubik auf (S. 11).

Schauen Sie sich auch unsere Bücherseite (S. 12) an, dort finden Sie weiterführende Literatur.

Viel Gewinn mit unserer neuen Ausgabe wünscht Ihnen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei