Entschlossenheit

© Vintage Tone / shutterstock.com

Entschlossenheit

Wenn Frauen eines nicht mögen – und Sie sollten es auch nicht – , dann ist es die Unentschlossenheit eines Mannes. Sätze wie „Ich weiß auch nicht“ oder „Keine Ahnung, entscheide du!“ sollten Sie sich abgewöhnen.

Bevor Sie um eine Frau werben, sollten Sie wissen, was Sie wollen. Aber auch in einer bestehenden Partnerschaft ist es wichtig, dass Sie entscheidungswillig sind und entschlossen auftreten. Denn so geben Sie die für Frauen so wichtige Sicherheit. Einem Mann, der weiß, was er will, wird sich eine Frau eher anvertrauen, als einem unsicheren Fragezeichen auf zwei Beinen!

Entschlossenheit bedeutet aber nicht Dominanz oder Rücksichtslosigkeit. Partnerschaftlich getroffene Entscheidungen sind in vielen Situationen sinnvoll. Aber Sie sollten einen Standpunkt einnehmen; über diesen kann man ja durchaus diskutieren, das gehört zu einer Partnerschaft auf Augenhöhe. Oft genug möchte eine Frau aber eine „klare Ansage“ von Ihnen haben, dann tun Sie das auch und lassen Sie sie nicht hängen.

Sie müssen sich aber nicht drängen lassen. Manche Entscheidungen wollen gut überlegt oder vorbereitet sein. Nehmen Sie sich die nötige Zeit dafür, aber geben Sie einen konkreten Zeitpunkt für Ihre Entscheidung an.

Und wie wird man entschlossen und entscheidungswillig? Indem man sich angewöhnt, Entscheidungen zu treffen, statt diese zu verdrängen oder auf die lange Bank zu schieben. Indem man seine Bequemlichkeit überwindet. Indem man sich von seinem Perfektionismus verabschiedet.

Fangen Sie noch heute damit an!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei